Das aus dem Ayurveda bekannte Zitronenwasser trinken am Morgen ist zweifellos eines der besten Beiträge zur Gesunderhaltung deines Körpers. Dieses kann nicht nur täglich konsumiert werden, sondern erfordert darüber hinaus kaum Aufwand. Welche Gesundheitlichen Vorteile jedoch genau das Zitronenwasser hat, wie auf deinen Körper wirkt und wie du es am besten herstellst erklären wir heute.

1 Zitronenwasser entgiftet

Zitronenwasser wirkt entwässernd und hilft somit die Ausscheidung von überflüssigem Wasser und Schadstoffen zu beschleunigen.

2 Zitronenwasser entsäuert

Obgleich Zitronenwasser je nach Mischungsverhältnis sauer schmeckt, wirkt es dennoch basisch. Die Fruchtsäuren der Zitrone werden im Körper schnell abgebaut , so dass nur noch basische Mineralien der Zitrone übrig bleiben. Darüber sind Zitronen reich an Basen wie zum Beispiel Kalium und Magnesium. Auch regt die Zitrone die Gallenbildung in der Leber an. Da die Gallenflüssigkeit basisch ist wird so die körpereigene Basenbildung gefördert.

3 Zitronenwasser stärkt das Immunsystem

Zitronenwasser wirkt antibakteriell und entzündungshemmend. Besonders die hohe Konzentration von Vitamin C stärkt das Immunsystem und kann somit nicht nur präventiv helfen, sondern auch die Genesung bei zum Beispiel einer Grippe unterstützen.

4 Zitronenwasser fördert die Verdauung

Die Säuren der Zitrone unterstützen den Magen bei der Proteinverdauung und fördern die Gallenproduktion, so dass nicht nur die Fettverdauung optimiert sondern auch die Verdauung gefördert wird.

5 Zitronenwasser unterstützt beim Abnehmen

Wie soeben beschrieben unterstützen die Säuren der Zitrone die Sekretion von Verdauungssäften, was dabei hilft den Stuhlgang zu stimulieren. Darüber hinaus kurbeln Zitronen den Stoffwechsel an und enthalten Pektin, das Heißhungerattacken zu unterdrücken.

6 Zitronenwasser verbessert die Gehirnleistung

Der hohe Anteil von Kalium und Magnesium wirken sich positiv auf dein Gehirn und deine Nerven aus. Es kann somit für geistige Klarheit und klaren Fokus sorgen und sogar dabei helfen Depressionen vorzubeugen, denn ein zu geringer Kaliumspiegel im Blut ist häufig mir Angst und Depressionen verbunden. Besonders am Morgen liefert dir das Wasser schnell Energie und sorgt für bessere Laune.

7 Zitornenwasser sorgt für eine Bessere Haut

Nicht nur dass das Zitronenwasser deinen Körper hydriert, auch spendet das Wasser der Haut Feuchtigkeit und polstert sie auf. Das Vitamin C reinigt die Haut, sorgt für einen strahlenden Teint und für den Erhalt der Elastizität der Haut.

Für deinen Gesundheitskick am Morgen nimmst du je nach Geschmack mindesten den Saft einer halben frischen Zitrone und vermischt diesen in einem Glas mit etwa 250 ml Wasser. Wir empfehlen die Lauwarmes Wasser zu nehmen, da der Köper bei kaltem Wasser viel Energie aufwenden muss, um das Getränk auf Körpertemperatur herabzusetzen. Um möglichst viel des Zitronensaftes aus einer Zitrone herauszubekommen, empfehlen wir dir eine Zitronenpresse zu benutzen. Für noch mehr Genuss schälst du die Zitrone und rollst diese mit dem Handballen etwas hin und her bis diese weich wird. Hierdurch erhältst du noch mehr des Gesunden Saftes. Anschließend kannst du die Reste der Zitrone klein schneiden und für ein späteres Erfrischungsgetränk verwenden.

Übrigens enthält vor allem die Schale einer Zitrone Polyphenole, die Gene aktiviere, die wiederum den Fettabbau fördern. Daher empfehlen wir dir die ein wenig der Schale zu reiben und diese in deinem Getränk zu verrühren und ebenfalls zu konsumieren. Darüber hinaus sollest du beachten, dass die Säure der Zitrone den Zahnschmelz angreifen kann. Es empfiehlt sich daher nach dem Trinken des Zitronenwassers nochmal die Zähne bzw. den Mund mit klarem Wasser durchzuspülen.