Auch wenn es ein bisschen komisch aussieht, wenn du hörst warum sie ihre Nase mit Zahnpasta einschmiert, wirst du es auch ausprobieren wollen. Vor allem wenn man fettige Haut hat, kann einem dieser Tipp helfen.

Eine fettige Haut führt oft zu Akne, Mitessern oder anderen Verstopfungen der Hautporen. Pickel auf der Haut verursachen ein ungepflegtes Aussehen, und wenn man nichts tut, werden sie immer schlimmer.

Man kann natürlich spezielle Pflaster für die Nase kaufen, aber mit diesem Beauty-Tipp, den wir für dich entdeckt haben, brauchst du nie wieder Gels für Nasenpflaster auszugeben.

Wir können diesen Tipp nur empfehlen, auch weil man Zahnpasta sowieso immer im Haus hat und es zudem hervorragend funktioniert!

Man braucht hierfür:

  • Wattepads
  • einen Teelöffel Zahnpasta
  • einen Teelöffel Backpulver
  • etwas warmes Wasser

Man öffnet erst die Poren, indem man eine Wattepad in heißes Wasser legt.

Lege das Wattepad auf deine Nase, und die Hautporen werden sich weit öffnen. Lasse das Pad eine Minute auf der Nase liegen.

Stelle eine Mischung aus der Zahnpasta, dem Backpulver und etwas warmen Wasser her.

Trage die Mischung nun auf den Problemzonen auf.

In diesem Fall schmierte die Dame ihre Nase mit dem Gemisch ein. Bürste vorsichtig mit einer Zahnbürste alles gut ein. Aber nicht zu stark schrubben, deine Nase ist empfindlich.

Lass es eine Minute einwirken und spüle es anschließend mit warmem Wasser ab. Das Ergebnis wird dich überraschen!

Das ist wirklich der beste Hack gegen Pickel, den wir bisher finden konnten. Schon nach dem ersten Mal sehr effektiv. Vergesse nicht diesen Artikel mit deinen Freunden auf Facebook zu teilen!