Eigentlich sollte man sich nach dem Berufsleben auf das ruhige und sorgenfreie Leben als Rentnerin bzw. Rentner freuen.

Doch viele Menschen können, obwohl sie ihr ganzes Leben gearbeitet haben, nicht von ihrer Rente leben. Dadurch bleibt ihnen nichts anderes übrig, als sich einen Nebenjob zu suchen, um halbwegs über die Runden zu kommen.

Das wiederum kommt dann dem Staat zugute, der höhere Steuereinnahmen verzeichnen kann, aber gleichzeitig auch immer höhere Steuergeld-Summen zurück in die Rentenkasse zahlt.

Wer sein Leben lang gearbeitet hat, sollte auch das Recht haben, im Alter eine angemessene Rente zu haben, von der man leben kann.

Dass das leider nicht immer der Fall ist, zeigen neuste Zahlen, wie der Spiegel berichtete.

Demnach haben etwa 4,4 Millionen Rentner und Rentner-Ehepaare rund 33 Milliarden Euro pro Jahr an Einkommenssteuer gezahlt.

Diese Zahlen gehen als Antwort des Bundesfinanzministeriums hervor, die der FDP-Abgeordnete Frank Schäffler angefragt hatte.

Hoher Anteil am gesamten Haushalt

Anders ausgedrückt heißt das, dass etwa ein Zehntel der gesamten Einkommenssteuer-Einnahmen von Senioren stammt.

Auf der anderen Seite bezahlt der Staat immer mehr zurück in die Rentenkasse. Aktuell steht diese Zahl bei 97 Milliarden Euro, das 27,5 Prozent des gesamten Bundeshaushalts ausmacht, der bei 356 Milliarden Euro liegt.

Ein Grund für diese hohen Summen ist, dass seit dem Jahr 2005 die Renten selbst immer mehr besteuert werden und gleichzeitig Berufstätige immer mehr Ausgaben für die Altersvorsorge von der Steuer absetzen.

Zwar ist dadurch der Reiz für die Altersvorsorge größer, doch laut des Berichts der Bundesregierung verschiebt sich dadurch die Steuerlast auf das Leben nach dem Beruf.

Man muss außerdem auch beachten, dass unter allen steuerpflichtigen Rentnern nur 600.000 „reine“ Rentner vertreten sind, die nicht auf weitere Einkünfte angewiesen sind.

Der Rest ist auf Nebeneinkünfte angewiesen, die Steuerzahlungen zur Folge haben und dem Steuereinkommen zugerechnet werden.

Zwar zahlt also der Staat immer mehr in die Rentenversicherung ein, doch auf der anderen Seite sind Rentner gezwungen, mehr Einkommenssteuer zu zahlen.

Ob das so im Sinne aller Beteiligten ist, sei dahingestellt.

Wenn du auch der Meinung bist, dass die Rente im Alter zum Leben reichen muss, teile diesen Artikel auf Facebook mit deinen Freunden und deiner Familie.