Mit steigendem Alter bekommen viele Menschen leider Probleme mit dem Gehör. Das kann soweit gehen, dass auch tägliche Dinge dadurch stark beeinträchtigt werden. Man muss nur an den Verkehr denken; wenn man schlechter hört, kann man auch sich nähernde Fahrzeuge zu spät erkennen.

Obwohl die moderne medizinische Industrie viele Lösungen für Gehörprobleme anbietet, existiert aber auch eine starke selbst herstellbare natürliche Medizin, um dieses Problem zu behandeln. Diese Behandlung eignet sich sehr für ältere Menschen, da man auf diesem Wege bis 97% des Gehörs wieder herstellen kann. Zudem gibt es die Hauptzutat wahrscheinlich schon irgendwo in deiner Küche. Denn es ist der Knoblauch, der die Hauptzutat dieses Naturheilmittels darstellt!

Zutaten:

  • 3 Knoblauchzehen
  • Etwas Ölivenöl
  • Eine Pipette
  • Gaze oder Watte

Zubereitung:

Zuerst wird der Knoblauch geschält und gewaschen. Dann werden die Zehen ausgepresst, um an den Saft zu kommen. Man sollte versuchen, den ganzen Saft herauszupressen. Dann vermengt man den Saft mit dem Öl im Pipettenfläschen.

Anwendung:

Lege dich auf die Seite und tröpfele 3 bis 4 Tropfen in dein Ohr. Dann das Ohr mit etwas Gaze oder Watte verschließen. Eine Weile liegen bleiben, damit die Flüssigkeit tief ins Ohr eindringen kann. Die schnelle Wirkung wird dich überraschen! Vergesse nicht diesen praktischen Tipp gegen Gehörprobleme mit allen zu teilen die du kennst!